Home News Jagdunfall: Jäger wird am Hals verletzt

Jagdunfall: Jäger wird am Hals verletzt

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Montag, 20.01.2020 - 11:56
Jaeger-im-Anschlag-Drueckjagd © Bergringfoto - stock.adobe.com
Der Mann wurde von Geschossteilen am Hals getroffen (Symbolbild).

Während einer Jagd auf dem Kröver Berg (Rheinland-Pfalz) kam es am Samstag zu einem Jagdunfall. Wie die Polizei Bernkastel-Kues berichtet, sei bei einem Schuss auf ein Stück Schwarzwild das Projektil in Erdreich eingedrungen. Dabei habe sich ein Teil des Geschosses gelöst und einen Schützen am Hals getroffen. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in ein Krankenhaus nach Trier.

Wie eine Sprecherin der Polizei gegenüber der Redaktion mitteilte, wurde der Mann schon am nächsten Tag wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Er habe sich glücklicherweise „lediglich eine Fleischwunde" zugezogen und es würde ihm schon wieder gut gehen. Welcher Jäger den fraglichen Schuss abgefeuert hat, sei derzeit noch Stand der Ermittlungen.