Home News Jagdstörung: Frau behindert Jäger zum wiederholten Male

Jagdstörung: Frau behindert Jäger zum wiederholten Male

Hochsitz-Fernglas © Lara Nachtigall - stock.adobe.com
Der Jäger wurde durch die Frau beleidigt und bei der Jagdausübung behindert.

Eine 61-jährige Frau behinderte am Samstagabend einen Jagdpächter im Bereich Winterbach (Rheinland-Pfalz) bei der Jagdausübung. Wie ein Polizeisprecher gegenüber der Redaktion angab, habe die Frau den Jäger beleidigt. Der Waidmann alarmierte daraufhin die Polizei.

Es handelt sich dabei nicht um den ersten Vorfall. Bereits in der Vergangenheit habe die Frau versucht die Jagdausübung zu stören. Gegen die 61-Jährige wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet, da sie laut Pressemitteilung der Polizei gegen die „Bestimmungen des Landjagdschutzgesetzes verstoßen“ habe. Auch werde derzeit geprüft, ob aufgrund der Beleidigungen ein Strafverfahren gegen die Jagdgegnerin eingeleitet wird.


Kommentare