Home News Jagdhunde: Ältester DK-Verein feiert Geburtstag

Jagdhunde: Ältester DK-Verein feiert Geburtstag

Stolz präsentiert wurden 40 Rüden bei einer Vorstellung im Schlosshof. Foto: Dirk Waltmann (MSDW) © Dirk Waltmann (MSDW)

Er geht aus dem am 15. März 1888 gegründeten „Fränkischen Verein zur Züchtung und Förderung reiner Jagdhunderassen“ hervor. Darin hatte man zunächst alle Jagdhunderassen in einem Verein zusammengefasst. Kurzhaarige Hunde waren am stärksten vertreten. Gut 20 Jahre später hatten sich die Mitglieder auf Deutsch-Kurzhaar (DK)-Hunde spezialisiert. Es dauerte weitere 20 Jahre, bis der Verein im Jahr 1928 dem JGHV beitrat.
Am 9. Juni 2013 wurde dieser Geburtstag in würdigem Rahmen gefeiert. Auf Schloss Weißenstein in Pommersfelden fanden sich rund 130 Gäste ein. Vereins-Vorsitzender Erich Stärker moderierte die Festveranstaltung. Zahlreiche Ehrungen, Ansprachen und Grußworte der anwesenden Ehrengäste wie z.B. JGHV-Präsident Werner Horstkötter, DK- und Weltverbands-Präsident Prof. Herbert Lemmer, JGV Bayern-Vorsitzender Frank Wagner, Josef Pohling vom VDH oder auch Josef Bohninger, Vize-Präsident des Österreichischen Kurzhaarklubs (ÖKK), bestimmten das Programm. Für die musikalische Untermalung sorgte die Jagdhorn-Bläsergruppe der Jägergesellschaft „Brauner Hirsch“ (Nürnberg).
Am Nachmittag nahm das Publikum im Innenhof des Schlosses die von ihren Züchtern bzw. Besitzern vorgeführten 40 DK-Rüden in Augenschein. Als Kommentatoren fungierten DK-Franken-Zuchtwart Richard Matt, JGHV-Stammbuchführer Wolfgang Wischmeyer und DK-Verbands-Zuchtbuchführer Michael Hammerer. Sie stellten die „Hauptdarsteller“ mit Zuchtlinien, Alter, Formwert und Prüfungsergebnissen vor. Einige Besitzer der DK-Rüden dürfen wohl demnächst mit Deckanfragen rechnen. PM