Home News Jagdgesetz Niedersachsen: Jagd nun von Ladeflächen möglich

Jagdgesetz Niedersachsen: Jagd nun von Ladeflächen möglich

Auch von Ladeflächen darf in Niedersachsen nun gejagt werden (Symbolbild). © Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel
Auch von Ladeflächen darf in Niedersachsen nun gejagt werden (Symbolbild).

Ab sofort ist eine Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Durchführung des Niedersächsischen Jagdgesetzes in Kraft getreten. Dadurch ergibt sich unter anderem eine geänderte Jagdzeit für den Dachs vom 1. August bis zum 31. Januar, Jungdachse dürfen nun ganzjährig bejagt werden.

Schwarzwild darf in der Falle „unter Verwendung von Büchsenpatronen mit einem Kaliber ab 5,6 mm und einer Mündungsenergie von mindestens 400 Joule und unter Verwendung künstlicher Lichtquellen durch Kopfschuss erlegt werden“.

Des Weiteren darf Wild ab sofort von einer „Ansitzeinrichtung, die auf der Ladefläche eines Kraftfahrzeugs oder eines angekoppelten Anhängers befestigt und das Dach des Fahrerhauses um mindestens 0,5 m überragt und von einem landwirtschaftlichen Anhänger erlegt werden.“ Das Fahrzeug muss dazu während der Jagdausübung stehen und das Fahrerhaus darf nicht besetzt sein.

Setzzeit für Schwarzwild neu geregelt

Auch der drohenden Gefahr eines Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest zollt man Tribut: So dürfen in „gefährdeten Gebieten“ (nach Ausbruch der ASP; vgl. § 14 d Abs. 2 der Schweinepest-Verordnung) gestreifte Frischlinge auf höchstens 30m Entfernung mit Schrot mit einem Durchmesser von 4 mm erlegt werden. Auch dürfen in solch gefährdeten Gebiete nach § 14 d Abs. 2 der Schweinepest-Verordnungauch Bachen bejagt werden, deren Frischlinge Streifen tragen.

Die generelle Setzzeit bei Schwarzwild wird durch Änderung der Durchführungsverordnung folgendermaßen definiert: „Die Setzzeit von Schwarzwild dauert so lange, wie die Frischlinge der Bache Streifen tragen.“


Kathrin Führes geboren in Lingen, Jagdschein seit 2014, hat nach dem Abitur Forstwissenschaft an der TU München studiert und ist nun seit 2015 bei der PIRSCH.
Thumbnail