Home News Jagdgegner verhindern Badespaß

Jagdgegner verhindern Badespaß

am
Samstag, 10.08.2013 - 02:10
Gänsekot kann die Wasserqualität von Seen deutlich verschlechtern. Foto: S. Flint/pixelio.de © S. Flint/pixelio.de
Gänsekot kann die Wasserqualität von Seen deutlich verschlechtern. Foto: S. Flint/pixelio.de

Die Stadtverwaltung warnt mit Schildern vor Gesundheitsgefahren und rät dringend vom Baden ab. In den Vorjahren wurden Jagden, die die Stadt Krefeld anordnete, durch Naturschützer massiv unterbunden, Jäger wurden massiv bedroht. Nachgedacht wird jetzt über Jagden unter Polizeischutz. Die Zahl der Graugänse müsse aus Gesundheitsvorsorge zwingend verringert werden, so die Stadt. Ironie der Geschichte: Graugänse waren noch vor einigen Jahrzehnten am Niederrhein nicht heimisch. Sie wurden, unterstützt von der Bonner Forschungsstelle für Jagdkunde und Wildschadenverhütung, von Jägern in Gewässern bei Rheurdt und bei Wesel angesiedelt, haben sich inzwischen so stark vermehrt, dass sie am gesamten Niederrhein zur Plage werden. Nur durch massive jagdliche Einwirkung könnte man der Plage Herr werden. Was dann starken Protest von Tierschützern hervorruft.
PB


Quelle: www.jagderleben.de