+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 91 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 23.10.2020) +++
Home News "Jagd ist unverzichtbar"

"Jagd ist unverzichtbar"

am
Donnerstag, 29.01.2015 - 01:10
Peter Bleser bei seiner Festrede. Foto: BS © BS
Peter Bleser bei seiner Festrede. Foto: BS

Die Gewinner des BJV-Journalistenpreises. Foto: BS

Schmidt trat dieses Jahr als Schirmherr der Veranstaltung auf. Da er jedoch leider nicht persönlich erscheinen konnte, entsandte er den parlamentarischen Staatssekretär Peter Bleser. Dieser würdigte vor rund 1.400 Gästen die Arbeit der Jägerinnen und Jäger im Freistaat: "Die Jagd ist nicht nur ein unverzichtbarer Teil unserer Tradition und unserer Kultur, sondern ist wesentlich daran beteiligt, wenn es darum geht, die Qualität und die Artenvielfalt unserer Kulturlandschaft zu bewahren und zu sichern."
Insbesondere wies Bleser in seiner Rede auf die zunehmenden Herausforderungen für die Jagd und die hieraus erwachsenden Anforderungen an die Grünröcke hin. Der Staatssekretär skizzierte die gesetzlichen Maßnahmen, mit denen der Bund beabsichtigt, auf die Herausforderungen und hier insbesondere auf die Problematik der Bleimunition zu reagieren. Ziel sei eine technisch realisierbare Minimierung des Bleieintrages in den Wildkörper und in die Umwelt bei gleichzeitiger Wahrung der zu definierenden Anforderungen, vornehmlich an eine zuverlässige Tötungswirkung. Das müsse in dem Gesetzesvorhaben umgesetzt werden.
Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Verleihung des BJV-Journalistenpreises. Diesen bekam heuer unter anderem Rita Baedeker, Redakteurin der "Süddeutschen Zeitung", für ihre Themenseite "Schwein gehabt". Weitere Preisträger sind André Paul, Redakteur der Bayerischen Staatszeitung (Reportage "Mein erstes Halali") und Rudolf Stumberger, freier Journalist (Reportage "Keine Sau weit und breit"). Ein Sonderpreis ging an die Journalistin und Romanautorin Nicola Förg für ihre Artikel im Wochenendjournal des "Münchner Merkur".
BS