Home News Jägerschaft übernimmt Verantwortung

Jägerschaft übernimmt Verantwortung

Sander und Dammann Tamke bei der Unterschreibung der Vereinbarung in Hannover. Foto: IF © IF

"Ich begrüße es sehr, dass beim Schutz des Wolfes die Jägerschaft mit dem Niedersächsischen Umweltministerium an einem Strang zieht", sagte Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander.
In enger Abstimmung mit dem Ministerium unterstützt nun die Landesjägerschaft das Land bei der wissenschaftlichen Begleitforschung durch eine landesweite Koordination und Dokumentation der Erfassung von Wolfshinweisen. Ebenso sind die Jäger jetzt zuständig für die Information der Öffentlichkeit sowie für die Schulung der ehrenamtlichen Wolfsberater. "Die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung ist ein weiterer wichtiger Schritt auf unserem Weg, die natürliche Rückkehr der Wölfe nach Niedersachsen federführend zu begleiten", sagte Helmut Dammann-Tamke, Präsident der Landesjägerschaft Niedersachsen. "Durch umfangreiches Fachwissen und flächendeckende Präsenz im ganzen Land sind die Jägerinnen und Jäger prädestiniert, diese Aufgabe umfänglich und verantwortungsvoll wahrzunehmen", so Dammann-Tamke. PM/BS