+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 1.737 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 30.7.2021) +++
Home News Jäger stürzt auf Rückweg zur Jagdhütte ab

Jäger stürzt auf Rückweg zur Jagdhütte ab

Hannah Reutter. © Hannah Reutter
Hannah Reutter
am
Sonntag, 08.11.2020 - 07:14
Jaeger-Alpen © Hans-Martin Goede - stock.adobe.com
Ein Jäger stürzte im hochalpinen Gelände in Kärnten ab. Zwei andere Waidmänner fanden ihn (Symbolbild).

Im Bezirk Spittal/Drau (Kärnten, Österreich) geschah am Mittwoch, 28. Oktober, ein Unglück. Ein 69-jähriger Jagdausübungsberechtigter wollte gegen 9.00 Uhr zu seiner Jagdhütte in 1670 Meter Höhe zurückkehren. Dabei rutschte er im hochalpinen Gelände auf einem schneebedeckten Stein aus. Der Waidmann konnte daraufhin nicht mehr selbstständig absteigen. Zwei weitere Jäger, die sichin der Nähe aufgehalten und das Unglück mitbekommen hatten, alarmierten die Rettungskräfte. Ein Hubschrauber konnte den Verletzten mittels Seil bergen und in ein nahegelegenes Krankenhaus zur weiteren Versorgung bringen. 


Kommentieren Sie