Home News Jäger stürzt nach Hornissenstich von Hochsitz

Jäger stürzt nach Hornissenstich von Hochsitz

Hochsitz-Kanzel © M. Schuppich - stock.adobe.com
Ein Jäger stürzte von seinem Hochsitz und verletzte sich schwer.

Am Montagmorgen stürzte in der Steiermark (Österreich) ein Jäger von einer Kanzel. Der 55-Jährige stieg auf den Hochsitz und entfernte herabhängende Äste im Bereich der Leiter. Als er die Kanzeltüre öffnete, stach ihn eine Hornisse ins Gesicht. Daraufhin stützte der Waidmann rücklings rund drei Meter in die Tiefe. Telefonisch rief er seine Frau um Hilfe, welche die Rettungskräfte verständigte. Die Feuerwehr barg den Mann aus dem unwegsamem Gelände und ein Rettungswagen brachten den schwerverletzten Jäger, der mehrere Knochenbrüche erlitt, ins Krankenhaus. 


Hannah Reutter geboren in Stuttgart, in der Landwirtschaft aufgewachsen, Jägerin und Führerin von DD & Dackel, seit 2018 bei den dlv Jagdmedien als Volontärin tätig.
Thumbnail