+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 103 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 28.10.2020) +++
Home News Jäger spenden Wildbret an Tafel

Jäger spenden Wildbret an Tafel

Hannah Reutter. © Hannah Reutter
Hannah Reutter
am
Sonntag, 19.04.2020 - 15:06
Wildbret als Spende an die Tafel? Jäger in NRW machen es vor! © Andrey Starostin - stock.adobe.com
Wildbret als Spende an die Tafel? Jäger in NRW machen es vor!

Durch die Covid-19-Pandemie haben auch Tafelläden Lieferengpässe. Im nordrhein-westfälischen Steinhagen (Landkreis Gütersloh) spendeten daher Jäger Wildbret an die örtliche Tafel. Nach einem Aufruf durch den Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen, welcher darum bat die Möglichkeiten und Notwendigkeiten zu prüfen, Wildbret an die Tafeln vor Ort abgeben zu können, startete der stellvertretende Leiter des Hegering Steinhagens, Harald Brune, einen Aufruf an seine örtlichen Jäger. So kamen etwa 60 Kilogramm Wildbret zusammen, welche diese Woche an die Tafel übergeben wurden.

Viele Jäger des Hegerings spendeten Wildbret in kleineren und größeren Portionen. Harald Brune erzählte gegenüber der Redaktion, dass sich unter den Spenden auch ein kompletter Hase sowie Bratwürste befunden hätten. Auch ein größeres Keulenstück, welches zubereitet und dann an mehrere Personen gegeben werden soll, befindet sich unter den Spenden. 


Kommentieren Sie