Home News Jäger bei Schwarzwildjagd schwer verletzt

Jäger bei Schwarzwildjagd schwer verletzt

Drückjagdszene. Foto: Erich Marek © Erich Marek

Noch ungeklärt sind die Umstände einer Schussverletzung, die sich ein 45 Jahre alter Jagdteilnehmer bei einer Saujagd in Heidelsheim (Landkreis Karlsruhe) zuzog. Nachdem durch mehrere Schützen Schüsse auf ein Wildschwein abgegeben worden waren, verspürte der 45jährige aus Heidelsheim einen Schmerz im Bauchbereich und stellte eine blutende Verletzung fest. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert und einer Operation unterzogen. Hierbei wurde ein Projektil aus dem Bauchraum entfernt.
Wie es zu der Verletzung gekommen war, gibt den ermittelnden Beamten der Kriminalpolizei derzeit noch Rätsel auf. Es konnte noch nicht geklärt werden ob ein Unglücksfall oder ein fahrlässiges Verhalten einer der an der Jagd beteilgten Personen Ursache für die schweren Verletzungen des Heidelsheimers sind. Die Ermittlungen dauern an. Ralf Schmidt, Polizei Karlsruhe