Home News Jäger retten Frau aus brennendem Haus

Jäger retten Frau aus brennendem Haus

Als die Feuerwehr eintraf, hatten die Jäger die Frau bereits gerettet.


Zwei Jäger haben in der Nacht des 5. November eine 90 jährige Frau aus einem brennenden Haus in Österreich gerettet. Laut eines Berichts der Freiwilligen Feuerwehr Steyrling hatte gegen 1 Uhr eine defekte Geschirrspülmaschine Feuer gefangen, und das ganze Haus in giftigen Rauch gehüllt. Die 55 jährige Tochter der Frau konnte sich mit einem Sprung aus dem Fenster retten, und rief Hilfe herbei. Zwei Jäger, die sich nach Angaben der „Kronen Zeitung“ noch im benachbarten „Jäger-Pub“ befunden hatten, versuchten gemeinsam mit einer Nachbarin ins Haus einzudringen. Dies gelang allerdings nicht. Die Dame konnte jedoch mit Hilfe einer Leiter von einem der Waidmänner gerettet werden.

Über diese Leiter konnten die Jäger ins Haus gelangen. © Freiwillige Feuerwehr Steyrling

Über diese Leiter konnten die Jäger ins Haus gelangen.

Feuerwehr lobt Jäger

Als die Einsatzkräfte eintrafen, befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Der Brandherd konnte schnell gefunden und gelöscht werden. Die Feuerwehr schreibt auf ihrer Homepage: „Nur durch beherztes und geistesgegenwärtiges Eingreifen der beiden Jäger und auch der Nachbarin konnten beide Damen lebend gerettet werden. Wir sagen dazu: Alles richtig gemacht!“ Die Tochter wurde mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht, die Mutter wurde nicht verletzt. PM/SBA



Sascha Bahlinger ist seit 2017 bei den dlv- Jagdmedien als Volontär tätig. Den Jagdschein hat er während des Studiums der Forstwissenschaft 2014 erworben.
Thumbnail