Home News Jäger in Kanzel erstickt

Jäger in Kanzel erstickt

Der Ort des Geschehens: Hier wurde der Österreicher gefunden. Foto: Holm Helis © Holm Helis

In einem Wald bei Fischbach (Landkreis Bautzen) ist ein junger österreichischer Jäger ums Leben gekommen. Der 24-Jährige war leblos auf einem geschlossenen Hochsitz entdeckt worden. Verbrennungen ließen laut Polizei den Schluss zu, dass der Mann während des Nachtansitzes mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen war und dabei einen Glimmbrand mit einer für ihn tödlichen Rauchgasvergiftung verursacht haben könnte. Ein Fremdverschulden schlossen die Ermittler aus, die genaue Todesursache sollte im Rahmen einer Obduktion geklärt werden.
Österreichischen Medien zufolge (Quelle: "heute.at") war der Mann, der in Schwoich (Tirol) ein Sägewerk besaß, Mitte Mai gemeinsam mit einem Bekannten nach Sachsen gereist, um dort Wildschweine zu erlegen. Der Mitjäger hatte sich offenbar ebenfalls zur Jagd auf einem anderen Hochstand aufgehalten, bevor er seinen Waidkameraden am Ende des Ansitzes tot in der besagten Kanzel vorfand. BHA /RJE