+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.909 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 6.12.2021) +++
Home News Jäger hört lauten Knall und entdeckt brennendes Fahrzeug

Jäger hört lauten Knall und entdeckt brennendes Fahrzeug

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Montag, 18.10.2021 - 14:22
Brennendes-Auto-bei-Nacht © thomasp24 - stock.adobe.com
Bei dem Auto fehlten sowohl der Motor als auch die Motorhaube (Symboldbild).

Ein Jäger hat am Sonntag ein ausgebranntes Auto auf dem Didderser Weg zwischen Volkse und Hillerse (Niedersachsen) entdeckt. Wie die Polizeiinspektion Gifhorn berichtet, habe der Waidmann gegen 3 Uhr morgens einen lauten Knall in seiner Nähe vernommen. Als er sich auf die Suche nach der Ursache des lauten Geräusches machte, stieß er auf einen brennenden Pkw.

Motor und Motorhaube fehlten

Personen konnten im Umkreis nicht festgestellt werden, so die Polizei weiter. Dem Fahrzeug fehlten zudem unter anderem der Motor und die Motorhaube. Wie es zu dem Brand kam, woher das Auto stammt und wer der Halter des Fahrzeugs ist, sei derzeit nicht bekannt. Die Polizei bittet um Hinweise.


Kommentieren Sie