+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.184 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 22.9.2021) +++
Home News Jäger gibt entscheidenden Hinweis: Einbrecherbande überführt

Jäger gibt entscheidenden Hinweis: Einbrecherbande überführt

Sascha Bahlinger © Kathrin Nüsse
Sascha Bahlinger
am
Sonntag, 08.08.2021 - 15:41
Polizei-Oesterreich © Spitzi-Foto - stock.adobe.com
Die Polizeibehörden mehrerer Bundesländer und die Bundespolizei arbeiteten eng zusammen.

Eine Bande aus sehr professionell agierenden Tätern hat in Österreich etliche Einbrüche in Fahrradgeschäfte, Liftkassen und weitere Objekte in mehreren Bndesländern durchgeführt. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gab, gingen die verdächtigen Personen dabei absolut organisiert vor. Sie entfernten oder beschädigten Videoüberwachungsanlagen und verspritzten Chemikalien, um ihre Spuren zu verwischen.

Jäger bemerkt verdächtiges Fahrzeug

Die Aufmerksamkeit eines Jägers wurde der Bande schließlich zum Verhängnis. Wie Heimo Kohlbacher, Pressesprecher der Polizeidirektion Steiermark gegenüber der Redaktion erklärte, sei durch einen Vorfall etwa zwei Wochen vor der Festnahme die Bevölkerung in der eher ländlichen Gegend, sowie die Polizei vor Ort sensibilisiert gewesen. Dem Waidmann sei dadurch während der Jagd ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen und er habe dieses sofort an die Behörden gemeldet. Während die Beamten ausrückten, blieb der Jäger in ständigem telefonischen Kontakt und konnte so die Streifen optimal leiten.

Täter in mehreren Ländern bekannt

Wie Kohlbacher betont, sei das Besondere an der Aktion gewesen, wie gut die Bevölkerung, die Polizei vor Ort, sowie Landes- und Bundesbehörden bei der Ermittlung zusammen gearbeitet hätten. Die Angeklagten wurden jetzt zu unbedingten Freiheitsstrafen bis zu 34 Monaten verurteilt. Sie sind bereits in mehreren Ländern vorbestraft.


Kommentieren Sie