+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 184 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 25.11.2020) +++
Home News Jäger wird gestellt

Jäger wird gestellt

am
Donnerstag, 27.11.2014 - 01:00
"Cobra" im Einsatz, hier nur Übung. Foto: BMI © BMI
"Cobra" im Einsatz, hier nur Übung. Foto: BMI

Gegen 10.30 Uhr wurde die Polizeiinspektion Reutte alarmiert. Im Bereich einer Wildfütterung sei ein Schuss gefallen, danach flüchtete eine Person in den Wald, so die Passanten. „Aufgrund der angezeigten Umstände wurde im Zuge der weiteren Gefahrenforschung ein planmäßiger Einsatz ausgelöst, da zu diesem Zeitpunkt ein Gewaltdelikt nicht ausgeschlossen werden konnte“, berichtete eine Polizeisprecherin gegenüber jagderleben. Mehrere Streifen, das Einsatzkommando "Cobra" sowie ein Hubschrauber machten sich auf den Weg.
Fast zwei Stunden später, um 12.10 Uhr, wurde die Aktion schließlich beendet. Wie sich herausstellte hatte ein Jagdaufsichtsorgan auf ein krankes Stück Rehwild geschossen. „Dabei wurden keine Personen gefährdet“, lautet das ernüchternde Fazit der Gendarmerie.
BS