Home News Jäger von freilaufendem Schäferhund gebissen

Jäger von freilaufendem Schäferhund gebissen

Schaeferhund-agressiv © Юлия Мальсагова - stock.adobe.com
Ein agressiver Schäferhund griff einen Jäger an (Symbolbild).

Vergangenen Mittwoch wurde in der Gemeinde Roßbach (Bayern) ein Jäger im Wald von einem Hund attackiert. Der freilaufende Schäferhund biss den 71-jährigen Jäger in die Hand. Die Verletzung musste in einem Krankenhaus versorgt werden. Gegen die 57-jährige Hundehalterin ermittelt die Polizei nun wegen fahrlässiger Körperverletzung. Das sei in so einem Fall üblich, da die Eigentümerin Sorge dafür tragen müsse, dass der Hund unter Kontrolle ist, sagte ein Polizeisprecher gegenüber unserer Redaktion. Weitere Details, wie es zu dem Vorfall kam, konnte die Polizei der Redaktion nicht mitteilen. 


Hannah Reutter geboren in Stuttgart, in der Landwirtschaft aufgewachsen, Jägerin und Führerin von DD & Dackel, seit 2018 bei den dlv Jagdmedien als Volontärin tätig.
Thumbnail