Home News Jäger findet vermisstes Auto wieder

Jäger findet vermisstes Auto wieder

Redaktion jagderleben
am
Samstag, 03.12.2016 - 01:10
Festgefahrenes Auto (Symbolbild). Foto: MST © MST
Festgefahrenes Auto (Symbolbild). Foto: MST

Am vergangenen Freitag meldete der Familienvater den Ford Mondeo bei der Polizei als "vermisst". Seinen Angaben zu Folge wollte seine Frau einen Spaziergang durch den Wald machen, "irgendwo" zwischen Plönjeshausen und Bevern. Dabei habe sie sich jedoch festgefahren. Danach ist sie zu Fuß aus dem Wald marschiert und hat sich ein Taxi gerufen, mit dem sie nach Hause fuhr. Bei der späteren Rückkehr konnte sich die Dame jedoch nicht mehr daran erinnern, wo sie mit dem Auto in den Forst fuhr.
Die Ordnungshüter informierten daraufhin die Jäger um Bevern und bat sie darum, die Augen offen zu halten. Am Mittwoch schließlich wurde das Kfz gefunden. Der Bruder eines Beverner Jägers, natürlich ebenfalls ein Grünrock, hatte das Fahrzeug entdeckt: Und zwar in Zeven, rund 20 Kilometer weit weg von Bevern – festgefahren auf einem Acker. PM/BS

Sie haben sich festgefahren? So kommen sie weiter: