+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.478 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 25.10.2021) +++
Home News Jäger findet schwer verletzten Radfahrer

Jäger findet schwer verletzten Radfahrer

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Donnerstag, 29.04.2021 - 07:19
MTB-verletzt-Weg © U. J. Alexander - stock.adobe.com
Der Mann blieb bewusstlos neben seinem Mountainbike liegen (Symbolbild).

Dank eines Jägers konnte einem Mountainbiker nach einem schweren Sturz bei Bad Lippspringe (Nordrhein-Westfalen) geholfen werden. Wie die Polizeibehörde Paderborn berichtet, hörte der 47-jährige Jäger gegen 19.10 Uhr Unfallgeräusche und sah, wie ein Mountainbiker mehrere Meter auf einer abschüssigen Straße über den Asphalt rutschte und regungslos neben seinem Rad liegen blieb. Der Waidmann eilte dem verletzten Sportler sofort zu Hilfe. Da unter dem Helm des Radlers Blut hervortrat, alarmierte der Jäger den Rettungsdienst und forderte einen Rettungshubschrauber für den bewusstlosen Mountainbiker an.

Hubschrauber musste nicht mehr zum Einsatz kommen

Kurz nach Eintreffen des Rettungsdienstes erlangte der Schwerverletzte wieder sein Bewusstsein, so die Polizei. Er konnte mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung gebracht werden, der Hubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme eine Fahrbahnunebenheit fest, die möglicherweise zum Sturz geführt hat.


Kommentieren Sie