+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2506 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 27.10.2021) +++
Home News Jäger beschimpft: Brigitte Bardot muss Strafe zahlen

Jäger beschimpft: Brigitte Bardot muss Strafe zahlen

Eva Grun mit Drahthaar. © Laura Grun
Eva Grun
am
Mittwoch, 30.06.2021 - 16:56
Richterhammer © denissimonov - stock.adobe.com
Das Urteil ist beschlossen: Die ehemalige Schauspielerin Brigitte Bardon muss insgesamt 7.000 Euro Strafe zahlen.

Die ehemalige Schauspielerin Brigitte Bardot ist zu einer Geldstrafe in Höhe von 5.000 Euro verurteilt worden. Der Grund: Sie hatte die Jägerschaft sowie den Präsidenten des französischen Jagdverbandes (Fédération Nationale des Chasseurs, kurz: FNC) öffentlich beleidigt. Wie „spiegel.de“ berichtet, muss Bardot ebenfalls die bereits im Jahr 2019 geäußerten Beleidigungen von der Internetseite ihrer Tierschutzstiftung herunternehmen.

Dort hatte die 86-Jährige Jäger als „Terroristen der Tierwelt“ tituliert – Willy Schraen, Präsident des FNC, sei laut Bardot ein „krasses Beispiel“ dafür. An ihn muss die Französin zusätzlich eine Entschädigung in Höhe von 1.000 Euro zahlen. Das Urteil beinhaltet außerdem, dass Brigitte Bardot die gesamten Gerichtskosten von 1.000 Euro übernehmen muss.