+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.457 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 21.10.2021) +++
Home News Jäger beleidigt: Schauspielerin steht vor Gericht

Jäger beleidigt: Schauspielerin steht vor Gericht

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Freitag, 04.06.2021 - 15:10
Jaeger-auf-Hochsitz © drsg98 - stock.adobe.com
Die Schauspielerin hatte Jäger als „Untermenschen“ bezeichnet.

Vor einem Gericht in Frankreich muss sich bald die Schauspielerin Brigitte Bardot verantworten. Wie die „AFP“ berichtet, hatte das ehemalige Model auf der Website ihrer Tierschutzstiftung Jäger als „niederträchtige feige Untermenschen“ und „Terroristen der Tierwelt“ bezeichnet. Den Präsidenten des französischen Jagdverbands nannte Bardot dafür als ein „krasses Beispiel“. Da die Schauspielerin mit diesen Aussagen nach Ansicht des Jagdverbands zu weit gegangen sei und es seitdem Morddrohungen gegen Jäger gebe, hat der Verband sie nun verklagt. Die Staatsanwaltschaft fordert eine Geldstrafe von 6.000 Euro.

Brigitte Bardot ist seit den 60er-Jahren Tierschutzaktivistin und unterstützt verschiedene Umweltschutzorganisationen. In den vergangenen Jahren machte sie ebenfalls Schlagzeilen durch Unterstützungen der französischen Rechten.


Kommentieren Sie