Home News Jäger von Bache verletzt

Jäger von Bache verletzt

Einer dieser Überläufer wird<br>es wohl gewesen sein. Foto: C. Mühlhausen/landpixel.de © C. Mühlhausen/landpixel.de

Bei einer Drückjagd im Stadtwald Moringen wurde am vergangenen Wochenende ein Jäger von einer Überläufer-Bache verletzt und musste anschließend mehrere Tage im Krankenhaus versorgt werden. Ein Hundeführer konnte der Sau bei einer Nachsuche den Fangschuss antragen.
Was geschah: Der Jäger beschießt von seinem Stand aus kurz vor einer Dickung einen Überläufer, der jedoch nicht in Sichtweite verendet. Als sich der Waidmann nach offiziellem Hahn in Ruh zum Anschuss begibt, um nach Pirschzeichen zu suchen, stürmt der angeschweißte Schwarzkittel aus dem Dickicht und beißt ihm in den Unterschenkel, wie die Jagdleitung gegenüber jagderleben.de berichtete. Die herbeigerufenen Kameraden brachten den Verletzten umgehend in das nächste Krankenhaus. Die Ärzte versorgten und reinigten die etwa 17 Zentimeter lange offene Wunde über einen längeren Zeitraum um einer bakteriellen Infektion vorzubeugen. Erst einige Tage später konnten die Mediziner die Wunde schließen. BS