Home News Jäger ausgeraubt

Jäger ausgeraubt

am
Sonntag, 09.02.2014 - 01:10
Fieberhaft sucht die Polizei nach Unbekannten, die einem Jäger und Sportschützen 16 Waffen raubten. Foto: Arno Bachert/pixelio © Arno Bachert/pixelio

Als der 51-jährige Hausbesitzer aus Elmenhorst (Landkreis Stormarn) gegen 19.20 Uhr nach Hause kam und sein Auto verließ, wurde ihm von hinten ein Gegenstand an den Kopf gehalten. Laut Polizei ist es nicht ausgeschlossen, dass es sich dabei um eine Schusswaffe gehandelt hat. Der Tatverdächtige zwang den Jäger in den Keller zugehen und seine Tresore zu öffnen. In diesem Moment sind weitere Personen, vermutlich zwei Männer, erschienen. "Bisher ist sicher, dass die Unbekannten neun Langwaffen, sieben Kurzwaffen und Bargeld mitgenommen haben", berichtete Polizeisprecherin Sonja Kurz gegenüber jagderleben. Dann wurde der Beraubte in seinem Keller eingeschlossen.
Kurze Zeit später ist die Frau des Geschädigten nach Hause gekommen und hat ihren Mann befreit, der bis auf leichte Abschürfungen am Hals unverletzt blieb. Die Kriminalpolizei Ahrensburg bittet jetzt Zeugen, die eine oder mehrere verdächtige Personen oder ein Fahrzeug im Bereich der Fischbecker Straße gesehen haben, sich dringend unter der Rufnummer 04102 8090 zu melden.
BS