+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.205 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 24.9.2021) +++
Home News Jäger alarmiert Polizei: Tote Frau im Wald entdeckt

Jäger alarmiert Polizei: Tote Frau im Wald entdeckt

Die Polizei durchstreifte mit Suchhunden das Waldstück (Symbolbild). © ChiccoDodiFC - stock.adobe.com
Die Polizei durchstreifte mit Suchhunden das Waldstück (Symbolbild).

Am 28. August entdeckten Suchhunde der Kriminalpolizei einen Frauenleichnam in einem Waldstück bei Grubenhagen (LK Vorpommern-Greifswald/Mecklenburg-Vorpommern). Wie ein Sprecher der Polizei Anklam der Redaktion gegenüber bestätigte, handelte es sich dabei um eine seit Anfang August vermisste 85-jährige Frau. Am Abend zuvor fand ein Jäger das verlassene Auto der älteren Dame mitten im Wald, abseits aller Wege. Der Forstmann alarmierte die Polizei, die mit Personen- und Flächenspürhunden das Waldstück nach der 85-Jährigen absuchte. Aufgrund der einbrechenden Dunkelheit wurde die Suche am nächsten Tag fortgesetzt. Nachmittags stießen die Suchtrupps der Polizei schließlich auf die Leiche.

Seit Wochen vermisst

Die alleinlebende 85-Jährige galt seit Anfang August als vermisst. Bereits mehrfach setzte die Polizei erfolglos Diensthunde und Hubschrauber ein, um die Frau zu suchen.

Das gefundene Fahrzeug setzte auf einem Baumstumpf auf, was die Halterin vermutlich dazu veranlasste, ihren Weg zu Fuß fortzusetzen, so der Polizeisprecher abschließend. Wahrscheinlich habe sie dann nicht mehr allein aus dem Wald herausgefunden. Der genaue Hergang bleibt unklar. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus.


Kommentieren Sie