+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 506 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 15.1.2021) +++
Home News IWA aufgrund des Coronavirus auch für 2021 abgesagt

IWA aufgrund des Coronavirus auch für 2021 abgesagt

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Dienstag, 24.11.2020 - 14:45
IWA-2019 © Carla Schäfer
Die IWA findet erst im Jahr 2022 wieder statt.

Bereits in diesem Jahr konnte die IWA aufgrund des Coronavirus nicht wie geplant im Februar stattfinden. Nachdem auch der Ersatztermin im September abgesagt werden musste, war die Hoffnung auf eine Durchführung im März 2021 groß. Doch wie nun bekannt wurde, kann auch dieser Termin nicht stattfinden. Die IWA OutdoorClassics entfällt damit im Jahr 2021 erneut ersatzlos. Klaus Gotzen, Geschäftsführer des JSM – Verband der Hersteller von Jagd-, Sportwaffen und Munition betont: „Die IWA ist einer der wichtigsten Termine und Branchentreffpunkte im Jahr – so viel ist sicher. Aber unser aller Gesundheit steht an erster Stelle."

"Um allen Beteiligten Planungssicherheit zu geben, hat die NürnbergMesse den Entschluss gefasst, die IWA OutdoorClassics 2021 frühzeitig abzusagen. Steigende Infektionszahlen, verschiedene Quarantäneregelungen und Reiserestriktionen machen eine verlässliche Planung für Aussteller sowie Besucher schlichtweg unmöglich. Die nächste IWA OutdoorClassics wird vom 03.–06. März 2022 in Nürnberg stattfinden", so die Veranstalter in einer Pressemitteilung.

Serie von "digitalen und physischen Events" zur Überbrückung

Um der Branche weiterhin Kontaktmöglichen anzubieten, arbeitet das IWA-Team nach eigenen Angaben an einem Überbrückungsprogramm. "Die Auftaktveranstaltung der Serie an digitalen und physischen Events bzw. Formaten unter dem Namen „Road to IWA 2022“ findet am 12. März 2021, dem ersten Messetag der geplanten IWA 2021 statt", erklären die Veranstalter. 


Kommentieren Sie