Home News Interkulturelle Woche 2011

Interkulturelle Woche 2011

Großer Andrang herrschte auf der geführten Wanderung. Foto: PM © PM

Etwa 100 Personen waren dem Aufruf zu einer gemeinsamen Aktion der Jägervereinigung, des Stadtjugendringes und der Jugendgruppe des Deutschen Alpenvereines Aschaffenburg gefolgt. "Die Jagd ist ein bedeutendes Kulturgut und hat gerade in unserer Region große Bedeutung. Wir freuen uns sehr, dass wir Menschen aus aller Welt damit vertraut machen dürfen" erklärte dazu der Vorsitzender der Jägervereinigung, Georg Fuchs. Unter dem Motto "Der Spessart ist bunt" hatten die Jäger unter Leitung von Bernd Herold eine geführte Wanderung vorbereitet. Menschen aus Griechenland, Italien, Afghanistan, Iran und vielen anderen Ländern folgten der Einladung.
An einer Wildschweinsuhle erwartete ein 80-kg-Keiler-Präparat die Gruppe, Alt- und Jungfuchs saßen in der Nähe eines Baues. Auf dem gesamten Weg gab es Erklärungen zu Flora und Fauna. Ein Natur-Memory-Spiel sorgte für Kurzweil und am Ende der Wanderung wurden die "Interkulturellen Wanderer" von der Bläsergruppe der Jägervereinigung mit Jagdsignalen herzlich begrüßt. Bei strahlendem Sonnenschein fand die Veranstaltung auf der Wiese des Holzauktionsplatzes am Eselsweg an einem Lagerfeuer einen gemütlichen Ausklang. PM