Home News Ideologische Sackgasse

Ideologische Sackgasse

am
Mittwoch, 14.03.2012 - 17:54
Gegen großkalibrige Waffen: Grünen-Minister Kretschmann. Foto: GRÜNE Baden-Württemberg © GRÜNE Baden-Württemberg

Der Württembergische Schützenverband 1850 hält am 21. April den Landesschützentag ab. Dazu war Ministerpräsident Winfried Kretschmann als Laudator geladen, der selbst Sportschütze im Schützenverein Laiz 1913 ist. Jetzt hat der Ministerpräsident die Einladung wegen „Terminüberschneidung“ abgesagt.
Ins Kreuzfeuer der Schützen war Kretschmann geraten, weil er in seinem Grußwort nach sehr viel Lob für die ehrenamtliche Arbeit geschrieben hatte: „Dennoch halte ich es für richtig, die in unserem Koalitionsvertrag angekündigte Verschärfung des Waffenrechts umzusetzen. Die Landesregierung will deshalb - mit Ausnahme der Jäger - ein generelles Verbot für den Privatbesitz von großkalibrigen Faustfeuerwaffen durchsetzen.“
Landesoberschützenmeisterin Hannelore Lange hatte den Ministerpräsidenten zu einem fairen Dialog aufgefordert. Gesellschaftliche Probleme ließen sich nicht durch ein Verbot des Schießens mit großkalibrigen Waffen lösen. BHA