+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 958 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 9.4.2021) +++
Home News Bei Hundeprüfung: Beagle von zwei Frauen entführt

Bei Hundeprüfung: Beagle von zwei Frauen entführt

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Montag, 29.03.2021 - 09:25
Während einer Hundeprüfung wurde eine Beagle entführt (Symbolbild). © Igor Normann - stock.adobe.com
Während einer Hundeprüfung wurde eine Beagle entführt (Symbolbild).

Schreck während einer Hundeprüfung: In der Nähe von Bad Sulz (Landkreis Weimarer Land/ Thüringen) wurde am Samstag ein Beagle entführt. Wie die Polizei berichtet, arbeitete der Hund im Zuge der Hundeprüfung eine Hasenspur außerhalb der Sicht des Jägers aus. Da der Hund mit einem GPS-Gerät ausgestattet war, bemerkte man plötzlich, dass sich der Beagle schneller als für einen Hund möglich bewegte. Es war klar, dass sich der Jagdhund in einem Fahrzeug befinden musste. Schon wenige Minuten später sendete das GPS-Gerät die Koordinaten von der A4 in Richtung Frankfurt/ Main.

Frauen wollten den Hund angeblich in ein Tierheim bringen

Die Jäger alarmierten umgehend die Polizei. Es wurde daraufhin mehrere Polizeidienststellen in die Fahndung involviert. "Nachdem das bis dahin unbekannte Fahrzeug noch über die A 71 in Richtung Norden und die B 176 in Richtung Westen gefahren war, konnte es schlussendlich nach ca. 1,5 Stunden Fahrt und 115 km Wegstrecke in Bachra (Landkreis Sömmerda) durch Polizeikräfte gestoppt werden", so die Landespolizeiinspektion Jena.

Aus dem schwarzen BMW X5 konnte der Hund unversehrt befreit und seinem Besitzer zurückgegeben werden. Laut "frankenpost.de" hätten die 36 Jahre sowie 21 Jahre alten Frauen den Hund mitgenommen, um ihn in ein Tierheim zu bringen. Da diese Aussagen jedoch unglaubwürdig erschienen, wurde gegen die beiden Frauen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


Kommentieren Sie