Home News Hundebesitzer gesucht!

Hundebesitzer gesucht!

Wer kennt diesen Hund, beziehungsweise dessen Besitzer? Foto: Polizei © Polizei

Die Ordnungshüter aus dem Kreis Pinneberg sind angefressen. Sie nehmen einen aktuellen Vorfall zum Anlass, um grundsätzlich auf das Problem von unangeleinten Hunden und deren uneinsichtige Halter einzugehen. Mit dem Weglassen der nach Landeswaldgesetz vorgeschriebenen Leine, würden bei „so manchen Hundeführern die einfachsten Höflichkeitsregeln fallen“. Dabei beziehen sich die Beamten in ihrer Bekanntmachung auch auf unerzogene Haustiere, die Spaziergänger, Jogger oder Radfahrer anspringen und verbellen würden. „Anstatt einer erwarteten Entschuldigung wird so mancher, der berechtigt Kritik übt, beschimpft.“
Im jüngsten Fall riss der abgebildete Hund ein Reh und konnte dabei fotografiert werden. Bisher wurde der Halter nicht ermittelt. Deshalb bittet jetzt die Polizei unter der Telefonnummer 04109 9282 um Hinweise, damit ein Verfahren gegen den Verantwortlichen geführt werden kann. Zeitgleich spricht die Exekutive eine ernstgemeinte Warnung aus: „In nächster Zukunft wird es vermehrt Kontrollen geben und die Verstöße gegen die Leinenpflicht werden ausnahmslos sanktioniert. Wird ein Hund ohne Leine im Wald angetroffen, werden die Personalien seines Führers festgestellt und es wird beim erstmaligen Verstoß ein Verwarnungsgeld in Höhe von 50 Euro fällig.“
BS/PM