+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.498 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 26.10.2021) +++
Home News Hund wildert seit Monaten: Jäger tötet ihn

Hund wildert seit Monaten: Jäger tötet ihn

Akita-rennt-ueber-Wiese © Sergey - stock.adobe.com
Der American Akita soll bereits mehrfach gewildert haben (Symbolbild).

In Samern (Landkreis Grafschaft Bentheim/ Niedersachsen) hat ein Jäger einen wildernden Hund geschossen. Wie eine Sprecherin des Polizeiinspektion Emsland/ Grafschaft Bentheim gegenüber der Redaktion berichtet, hatte der Jäger von seinem Hochsitz aus den Hund am 10. Juni dabei erwischt, wie dieser mit einer Gans im Fang aus dem Wald gekommen sei. Zuvor habe der Waidmann schon gesehen, wie der Hund der Rasse American Akita eine Ricke gehetzt habe.

Hund war seit Monaten immer wieder alleine unterwegs

Gegenüber den „Grafschafter Nachrichten“ gibt der Schütze an, dass er den Hund nicht leichtfertig geschossen habe und ihn die Situation sehr belasten würde. Jedoch sei der Akita seit Monaten immer wieder alleine im Revier unterwegs gewesen und habe gewildert. Bitten von der Jägerschaft und des Ordnungsamtes, besser auf den Hund aufzupassen, hätten keine Änderung bewirkt. Um Wildtiere vor weiteren Übergriffen durch den Akita zu schützen, habe er sich daher zum Abschuss entschlossen. Jedoch liegt für den Jäger das Problem nicht beim Hund, sondern beim Halter. „Ich hätte mir gewünscht, dass der Besitzer die vielen Hinweise ernst nimmt und seinen Hund endlich vom Wildern abhält“, wird der erfahrene Jäger von den „Grafschafter Nachrichten“ zitiert.


Kommentieren Sie