Home News Hund und Katze durch Schlagfallen verletzt

Hund und Katze durch Schlagfallen verletzt

Hund-Schlagfalle © Polizei Schwerin
Ein Hund trat in eine Schlagfalle und verletzte sich dabei schwer.

Eine Spaziergängerin war Ende August mit ihrem Vierbeiner in einem Wald am Zippendorfer Strand (Landkreis Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern) unterwegs. Die Besitzerin ließ ihren Hund freilaufen und hörte plötzlich ein „erbärmliches Schreien“. Das Tier war mit seiner Pfote in eine illegal aufgestellte Falle geraten und verletzte sich dabei schwer. Die Frau alarmierte daraufhin Polizei und Feuerwehr. Die Beamten befreiten den Schäferhundmischling wenig später aus dem Tellereisen.

Die illegale Falle war unweit einer dort befindlichen Gaststätte aufgestellt worden. Die Polizei Schwerin ermittelt wegen des Verdachts der Jagdwilderei, Verstoßes gegen das Bundesjagdgesetz sowie des Tierschutzgesetzes. Dem betroffenen Hund geht es mittlerweile besser und das durch die Falle verwundete Bein bleibt erhalten.

Katze in Thüringen verletzt

Schlagfalle-Katze © Polizei Thüringen

Die durch eine Schlagfalle verletzte Katze wurde vor einem Haus gefunden.

Auch in Thüringen wurde kürzlich ein verletztes Tier in einer Schlagfalle gefunden. Am 1. September entdeckte ein Mann im Kyffhäuserkreis vor seinem Haus eine Katze, welche sich in einer Schlagfalle gefangen hatte und nicht mehr selbstständig befreien konnte. Das Tier lebte und wurde durch die Tiernothilfe versorgt. Die Polizei ermittelt auch in diesem Fall wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.


Hannah Reutter geboren in Stuttgart, in der Landwirtschaft aufgewachsen, Jägerin und Führerin von DD & Dackel, seit 2018 bei den dlv Jagdmedien als Volontärin tätig.
Thumbnail