Home News Hund hetzt Rehwild: Halter beleidigt daraufhin Jäger

Hund hetzt Rehwild: Halter beleidigt daraufhin Jäger

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Samstag, 02.05.2020 - 15:36
Rehwild-wird-gehetzt © Vlasto Opatovsky - stock.adobe.com
Rehwild war durch den Hund gehetzt worden.

Am Sonntag entlief in Münchberg (Bayern) ein Hund von einem Grundstück und hetzte Rehwild. Der zuständige Jagdpächter und ein weiterer Jäger konnten den Vorfall beobachten. Wie die Polizeiinspektion Münchberg berichtet, sei dies nicht der erste Vorfall mit dem Hund gewesen und der Vierbeiner hätte in der Vergangenheit bereits Wild gejagt.

Der Jagdpächter sprach daraufhin den Hundehalter an. Der Hundebesitzer zeigt sich jedoch wenig einsichtig und beleidigte die beiden Jäger als „Idioten“, so die Polizei weiter. Die Waidmänner erstatteten daraufhin Anzeige. Gegen den Mann wird nun wegen des Verstoßes gegen das Jagdgesetz und Beleidigung ermittelt.


Kommentare