Home News Hochsitzleiter angesägt: Anschlag auf Jäger?

Hochsitzleiter angesägt: Anschlag auf Jäger?

Hochsitz-Leiter-Sprosse © Andy - stock.adobe.com
Unbekannte Täter sägten die oberste Sprosse an (Symbolbild).

Zwischen dem 13. und 17. Oktober wurde an der Reviergrenze zwischen Klein Vielen und Groß Vielen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte/ Mecklenburg-Vorpommern) die oberste Stufe einer Hochsitzleiter angesägt. Wie eine Pressesprecherin der Polizei gegenüber der Redaktion erklärte, brach beim Aufbaumen die oberste Leitersprosse in etwa 4,5 Metern Höhe.

Mit Glück konnte sich der Jäger festhalten und so einen Absturz verhindern. Bei Betrachtung der gebrochenen Stufe fielen dann frische Sägespuren an der Sprosse auf. Die Kriminalpolizei ermittelt nun sowohl wegen Sachbeschädigung als auch wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.


Kathrin Führes geboren in Lingen, Jagdschein seit 2014, hat nach dem Abitur Forstwissenschaft an der TU München studiert und ist nun seit 2015 bei der PIRSCH.
Thumbnail