Home News Hochsitze zerstört und Wildkameras in Rönsahl gestohlen

Hochsitze zerstört und Wildkameras in Rönsahl gestohlen

Minox-DTC-650 © Martin Weber

Vandalen zerstörten zwischen dem 25. und 28. August mehrere Reviereinrichtungen in einem Jagdrevier in Rönsahl (Märkischer Kreis/Nordrhein-Westfalen). Die Täter warfen unweit eines Campingplatzes mit einem Stein Fenster zweier Hochsitze ein. Außerdem wurde aus einer Kanzel ein mobiles Heizelement entwendet und beschädigt im Wald zurückgelassen. Weiterhin fehlen seit der Tat mehrere Wildkameras.

Der Jagdausübungsberechtigte erstattete Anzeige bei der Polizei. Die Polizei konnte gegenüber unserer Redaktion keine genaueren Angaben machen, um welche Modelle es sich bei den Wildkameras handelte. Bisher seien in der Gegend keine ähnlichen Vorkommnisse bekannt. Hinweise zu der Tat nimmt die zuständige Polizeiwache Meinerzhagen unter 02354/9199-0 entgegen. 


Hannah Reutter geboren in Stuttgart, in der Landwirtschaft aufgewachsen, Jägerin und Führerin von DD & Dackel, seit 2018 bei den dlv Jagdmedien als Volontärin tätig.
Thumbnail