Home News Hochsitze zerstört und abgebrannt

Hochsitze zerstört und abgebrannt

Brand-Hochsitz © Feuerwehr Kalletal
Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass der Hochsitz vollständig zerstört wurde.
Brand-Hochsitz © Feuerwehr Kalletal

Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass der Hochsitz vollständig zerstört wurde.

Im Kalletal (Kreis Lippe/ Nordrhein-Westfalen) kam es am Montagabend zu einem Brand eines Hochsitzes. Wie die Polizei berichtet, habe ein Zeuge Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Bei Ankunft des Löschtrupps brannte die Ansitzeinrichtung bereits in voller Ausdehnung, so die Feuerwehr Kalletal in ihrem Einsatzbericht. Es mussten 120 Meter Schläuche verlegt werden, um die Kanzel im unwegsamen Gelände löschen zu können. Der Hochsitz wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Wie ein Polizeisprecher gegenüber der Redaktion angab, gebe es keine Hinweise auf den oder die Täter. Auch sei nicht bekannt, ob das Feuer fahrlässig oder mutwillig entzündet wurde. Hinweise nimmt die Polizeidienststelle Lippe unter der Nummer 05231-6090 entgegen.

Leiter aus Halterung gerissen und Fundament gestohlen

Zwischen dem 13. August und dem 15. August wurde in Hirschhorn (Landkreis Kaiserslautern/Rheinland-Pfalz) ein Hochsitz zerstört. Wie ein Polizeisprecher gegenüber der Redaktion mitteilte, haben unbekannte Täter bei einem neu errichteten Hochsitz die Leiter aus der Halterung gerissen und die Fundamentsteine gestohlen. Laut einem Vorpächter hätte es in der Vergangenheit an der gleichen Stelle mit anderen Ansitzeinrichtungen „Probleme“ gegeben. Die Kanzel würde auf einem freien Feld und nicht in der Nähe eines Wanderweges stehen, so der Polizeisprecher weiter. Die Schadenshöhe sei nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Kaiserslautern unter der Telefonnummer 0631-3692150 entgegen.


Kathrin Führes geboren in Lingen, Jagdschein seit 2014, hat nach dem Abitur Forstwissenschaft an der TU München studiert und ist nun seit 2015 bei der PIRSCH.
Thumbnail