Home News Hochsitze im Emsland zerstört

Hochsitze im Emsland zerstört

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Samstag, 18.04.2020 - 15:16
Umgeworfener-Hochsitz © Polizeiinspektion Emsland
Der Hochsitz wurde von unbekannten Tätern zerstört.

Erneut wurden im Emsland (NiedersachsenHochsitze zerstört. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gibt, haben unbekannte Täter zwei Hochsitze zwischen Dörpen und Kluse beschädigt. Einer der beiden Hochsitze wurden umgeworfen und dabei komplett zerstört. Bei der zweiten Ansitzeinrichtung brachen die Täter die Holzverkleidung ab. Der Schaden beläuft sich wohl auf rund 1.000 Euro.

Jagdgegner aus der Region wurde Anfang Februar verurteilt

Erst Anfang Februar war nach einer Serie von zerstörten Hochsitzen im Emsland ein 23-jähriger Student aus dem rund 20 Kilometer entfernten Esterwegen vom Amtsgericht Papenburg verurteilt worden. Der Mann hatte 2019 insgesamt 13 Hochsitze zerstört und mit dem Logo der Animal Liberation Front beschmiert. Wildkameraaufnahmen brachten schließlich den entscheidenen Hinweis zur Ergreifung des Täters. Der junge Mann wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.250 Euro verurteilt. Wer für die jetzigen Zerstörungen in Dörpen verantwortlich ist, sei unbekannt. Die Polizei bittet um Hinweise.