+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 193 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 1.12.2020) +++
Home News Hochsitz in die Luft gesprengt

Hochsitz in die Luft gesprengt

Explodierter-Hochsitz © Polizei NRW
Der untere Teil des Hochsitzes wurde komplett zerstört.

In Hückeswagen-Erlensterz (Oberbergischer Kreis/ Nordrhein-Westfalen) haben Unbekannte einen Hochsitz zerstört. Wie die Polizei berichtet, geschah die Tat wohl zwischen 11.30 Uhr am Freitag und 16.00 Uhr am Samstag. Das Schadensbild würde auf eine Explosion hindeuten. Die untere Verkleidung des Hochsitzes wurde regelrecht zerfetzt und die Einzelteile über mehrere Meter weggeschleudert. Man gehe davon aus, dass die Explosion absichtlich herbeigeführt wurde. Wie und womit die Ansitzeinrichtung in die Luft gesprengt wurde, müsse aber noch untersucht werden, so ein Polizeisprecher gegenüber der Redaktion.

In der Region habe es in der Vergangenheit immer mal wieder zerstörte Ansitzeinrichtungen gegeben, aber nicht in dieser Form. Ein Bekennerschreiben oder andere Hinweise hinterließen die Täter an dem zerstörten Hochsitz nicht. Das Kriminalkommissariat 1 nimmt unter der Rufnummer 02261-81990 Hinweise entgegen.


Kommentieren Sie