Home News Hochsitz geht in Flammen auf

Hochsitz geht in Flammen auf

Vermutlich entzündete sich das Dämmmaterial der Kanzel von selbst (Symbolbild). Foto: Pixabay © Pixabay
Vermutlich entzündete sich das Dämmmaterial der Kanzel von selbst (Symbolbild). Foto: Pixabay © Pixabay

Vermutlich entzündete sich das Dämmmaterial der Kanzel von selbst (Symbolbild).

Am Sonntagnachmittag bemerkten zwei Jäger bei St. Wolfgang (Lkr. Erding/ Bayern) während Revierarbeiten den qualmenden Hochsitz. Als einer von ihnen die Tür der Kanzel aufmachte, um die Ursache der Rauchentwicklung zu erforschen, schlug ihm eine Stichflamme entgegen. Sie wurde vermutlich durch die plötzliche Sauerstoffzufuhr ausgelöst. Von den Waidmännern alarmiert, rückten daraufhin mehrere freiwillige Feuerwehren mit etwa 40 Einsatzkräften aus. Schnell gelang es den Helfern das Feuer zu löschen und so einen drohenden Waldbrand zu verhindern.

Jagdgegner am Werk?

Die genaue Brandursache konnte laut Polizeimeldung noch nicht aufgeklärt werden. Aktuell gehen die Beamten davon aus, dass sich die Wärmedämmung der Kanzel durch Sonneneinstrahlung selbst entzündet hat. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, wäre dies eine wichtige Information für die Jägerschaft, um mögliche Brandherde zu beseitigen. Allerdings wird auch Brandstiftung zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen. Laut Markus Haunolder von der örtlichen Jagdgenossenschaft gab es dafür in den vergangenen Jahren aber keine Anzeichen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. PM/SBA


Redaktion jagderleben Tagesaktuell, multimedial, fachlich kompetent – jagderleben.de versorgt täglich Jägerinnen und Jäger im deutschsprachigen Raum mit Neuigkeiten rund um die Themen Jagd und Natur.
Thumbnail