+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 91 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 23.10.2020) +++
Home News Hochsitz beschädigt: Täter mit Machete und Schreckschusspistole

Hochsitz beschädigt: Täter mit Machete und Schreckschusspistole

Mann-mit-Machete © Dmitriy - stock.adobe.com
Der Mann führte unter anderem eine Machete mit sich (Symbolbild).

Weil ein Zeuge Sägegeräusche gestern morgen gegen 6.45 Uhr aus einem Waldstück bei Gummersbach-Rebbelroth (NRW) hörte, alarmierte er die Polizei. Vor Ort konnten die Beamten dann nicht nur einen beschädigten Hochsitz feststellen, auch machten sie einen 35-jährigen Mann in der Nähe der Kanzel aus.

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber der Redaktion angab, war der Mann nicht nur mit einer Säge ausgestattet, mit der er mehrere Leitersprossen der Kanzel abgesägt hatte. Auch führte er eine Machete sowie eine Schreckschusspistole mit sich. Letztere hatte er beim Eintreffen der Beamten versucht im Unterholz zu verstecken.

Wohl kein "rabiater Tierschützer"

Der Jagdgegner habe dem Förster „dem Tierwohl zu Liebe“ einen Denkzettel verpassen wollen. Jedoch gehe man aufgrund der getätigten Aussagen nicht davon aus, dass es sich um einen „rabiaten Tierschützer“ handeln würde, so der Polizeisprecher weiter. Gegen den Mann wurde Strafanzeige erstattet und die Gegenstände einbehalten.


Kommentieren Sie