Home News Hirschhaupt-Versteigerung für guten Zweck

Hirschhaupt-Versteigerung für guten Zweck

Filz-Hirschkopf © Bayerische Staatsforsten
Eine Künstlerin entwarf das Hirschhaupt, welches nun mit den Abwurfstangen versteigert wird.

Majestätisch zieht „Leopold“ durch sein Gehege am Baumwipfelpfad Steigerwald. Seit zwei Jahren lebt der Rothirsch dort mit sechs weiblichen Stücken und einem weiteren jüngeren Hirsch zusammen. Jetzt wurde ihm ein Ebenbild aus Filz geschaffen. Das Hirschhaupt wird nun online versteigert. Man wolle damit einen wohltätigen Zweck unterstützen, so Barbara Ernwein, Leiterin des Baumwipfelpfads Steigerwald gegenüber der Redaktion. Der Erlös geht an das Projekt „Bewegte Sinne“ im Landkreis Bamberg.

Filz-Hirschkopf © Bayerische Staatsforsten

Eine Künstlerin entwarf das Hirschhaupt, welches nun mit den Abwurfstangen versteigert wird.

User konnten Ideen für Abwurfstangen-Nutzung vorschlagen

Als Leopold im Frühling letzten Jahres sein Geweih abwarf, startete der Baumwipfelpfad einen Aufruf in Facebook. Die User konnten Ideen vorschlagen, was man aus den Abwurfstangen machen könne. Eine Künstlerin meldete sich. Sie wolle ein Hirschhaupt aus Filz gestalten, auf den dann die Stangen aufgesetzt werden. Die Mitarbeiter des Baumwipfelpfads stimmten diesen Vorschlag zu. Das Hirschhaupt war nicht nur bei Messen ein Blickfang, sondern schmückte seitdem auch das Restaurant am Baumwipfelpfad.


Eva Grun hat mit 16 Jahren ihren Jugendjagdschein gemacht, jagt im Frankenwald und ist seit 2019 Volontärin bei den dlv-Jagdmedien.
Eva Grun mit Drahthaar.