Home News Hirsch aus Kanal gerettet

Hirsch aus Kanal gerettet

Ein Polizist sichert den Hirsch. Foto: Polizei © Polizei

Am frühen Mittwoch, den 3. Juli, meldeten Anwohner der Kantonspolizei Bern ein im Dorfbach schwimmendes Reh. Die ausgerückten Ordnungshüter stellten jedoch schnell fest, dass es sich um ein weitaus größeres Tier handelte. Um zu verhindern, dass der von der Polizei auf etwa 100 Kilogramm geschätzten Hirsch in den Rechen des Kraftwerks treibt, sicherten Feuerwehr und Polizei den Geweihten zunächst mit einem Seil.
Auch ein Wildhüter wurde zu dem Einsatzort gerufen. Er beurteilte den Gesundheitszustand des Hirsches. Mit gemeinsamen Kräften gelang es schließlich, das erschöpfte Tier aus dem Wasser zu tragen. Da dem "Verunglückten" offenbar nichts fehlte, wurde er im nächstgelegenen Wald wieder in die Freiheit entlassen.
BS