Home News Handzahmer Frischling aufgetaucht

Handzahmer Frischling aufgetaucht

Das Findelkind genoss die Streicheleinheiten durch die Beamtin sichtlich. Foto: Polizei


Die herbeigerufenen Beamten trafen dort dann tatsächlich auf ein etwa sechs Monate altes, handzahmes Wildschwein, das sie kurzerhand auf den Namen "Ilse" tauften. Woher das junge Wildschwein stammte konnte noch nicht ermittelt werden. Das Tier zeigte sich so zutraulich, dass es sich von den Ordnungshütern sogar streicheln ließ. Anschließend folgte es diesen auf Schritt und Tritt. Daraus schloss man, dass es sich um ein von Menschen aufgezogenes Tier handeln dürfte. Allerdings weigerte es sich beharrlich, in den Streifenwagen einzusteigen. Daher wurde ein Jäger hinzugerufen. Nach Polizeiangaben wurde das Schwein von diesem "leicht betäubt". Mit dem Polizeibulli wurde die Wutz schließlich in ein Tierheim gebracht, wo sie jetzt in einem großen Außenzwinger auf ihren Besitzer wartet. Dieser kann sich bei der Polizei in Soest oder beim Tierheim melden.
PM/RJE