+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 761 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 3.3.2021) +++
Home News Grundsätzliches Verbot von Blei in Munition?

Grundsätzliches Verbot von Blei in Munition?

Hannah Reutter. © Hannah Reutter
Hannah Reutter
am
Montag, 15.02.2021 - 08:45
Merkel-Querflinte-Patronen © RS-Studios - stock.adobe.com
Besonders alte Flinten werden von der neuen Bleifrei-Regelung betroffen sein: Können in diesen Flinten die Patronen weiter verwendet werden?

Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) wurde von der Europäischen Kommission dazu aufgefordert, einen Vorschlag auszuarbeiten, wie man den Blei-Eintrag in Europa minimieren könne. Die von der EU-Kommission sogenannte und bereits beschlossene REACH-Verordnung sieht erhebliche Einschränkungen für den Jagd- und Schießbetrieb vor. In dem Anfang Februar veröffentlichten Bericht, schlägt die ECHA nun ein grundsätzliches Verbot der Verwendung und des Verkaufs von bleihaltiger Munition für das sportliche Schießen sowie die Jagd vor.

Die Regelungen sollen nach der Veröffentlichung im europäischen Gesetzblatt (geplant in der ersten Jahreshälfte 2023) in Kraft treten, so der Deutsche Schützenbund (DSB). Ab dann gelten Übergangsfristen von 18 Monaten für Kugelgeschosse über 5,6mm und von fünf Jahren für Schrotmunition und Kugelgeschosse unter 5,6mm.

Der Deutsche Jagdverband (DJV) gab auf Anfrage der Redaktion an: „Das Ergebnis von REACH ist de facto ein Bleiverbot für Schrotmunition über Land ab dem 15.2.2023.“ Der Vorschlag von ECHA sei nur die konsequente Fortsetzung der REACH-Verordnung, welche vor allem eine Minimierung von Blei in Feuchtgebieten vorhersieht, wobei die Definition von Feuchtgebieten im gesamten Prozess für Unstimmigkeiten sorgte. Der Vorschlag werde nun von zwei Ausschüssen der EU-Kommission geprüft. Für Schießstände soll es möglicherweise gesonderte Regelungen geben. Nicht betroffen seien Raumschießanlagen. Sowohl der DSB als auch der DJV betonen, dass sie den weiteren Prozess begleiten werden.

Der Deutsche Jagdverband möchte demnächst ein Frage-Antwort-Papier veröffentlichen, welches offene Fragen klären soll. Darin sei beispielsweise enthalten, was beim Verschießen bleifreier Schrote aus älteren Flinten zu beachten ist oder welche Patrone für welches Wild geeignet sei.


Kommentieren Sie