Home News Grünland verschwindet

Grünland verschwindet

Für einige Arten stellt Grünland<br>eine Lebensgrundlage da. Foto: IF © IF

Vor den Folgen des weiter anhaltenden massiven Verlusts an Grünland in Deutschland hat das Bundesamt für Naturschutz (BfN) in einer kürzlich erschienen Pressemitteilung gewarnt. Grünlandflächen haben demnach eine hohe Bedeutung für zahlreiche Artengruppen wie auch für den Boden-, Wasser- und Klimaschutz. Von 1990 bis 2009 hat sich die Grünlandfläche in Deutschland nach Angaben des BfN um 875.000 Hektar verringert und damit auch die typischen Grünland Tier- und Pflanzenarten.
Als wichtigste Ursache wird der massiv gestiegene Maisanbau gesehen. Extensive Nutzungssysteme mit zum Beispiel Milchvieh in Weidehaltung, ein- bis zweischürige Wiesen oder ökologischer Landbau, die einer natur- und artgerechten Tierproduktion und dem Erhalt der Biodiversität dienen, müssten für die Landwirte attraktiver und rentabel ausgestaltet werden, so das BfN. BHA/BS