Home News "Großoffensive" gegen den Kormoran

"Großoffensive" gegen den Kormoran

Der Umweltminister von Mecklenburg-Vorpommern, Till Backhaus (SPD), hat im Rahmen eines "Parlamentarischen Abends" des Jagd- und des Angelverbandes eine "Großoffensive" gegen den von Naturschutzverbänden zum "Vogel des Jahres 2010" gewählten Kormoran verkündet (Foto Kormoran: Michael Breuer).
In neun der 14 Kormorankolonien des Landes sollen die Tiere künftig mit Laserpointern vertrieben und deren Gelege mit Öl bestrichen werden, um das Ausbrüten zu verhindern. In Mecklenburg-Vorpommern leben etwa 13.000 Kormorane, die hohe Schäden in der Fischwirtschaft, aber auch an natürlichen Beständen seltener Fischarten wie Aal oder Äsche verursachen.
Die Wahl des Kormorans zum Vogel des Jahres hatte bei Fischern und Anglern für massive Verstimmung gesorgt. Backhaus Ankündigung, gegen die überhöhten Kormoranbestände vorzugehen, verärgerte nun ihrerseits Naturschützer und Ornithologen. Im Schweriner Schlossrestaurant wurde derweil das passende Gericht zum Parlamentarischen Abend serviert: Es gab gegrillte Kormoranbrust. SE