+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 185 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 27.11.2020) +++
Home News Graureiher von Pfeil durchbohrt – Jäger muss ihn erlösen

Graureiher von Pfeil durchbohrt – Jäger muss ihn erlösen

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Donnerstag, 04.06.2020 - 07:14
Pfeil-Reiher © Kreispolizeibehörde Borken
Mit diesem Pfeil wurde der Graureiher beschossen.

Mehrere Zeugen konnten in Weseke (Nordrhein-Westfalen) einen Graureiher beobachten, der von einem Pfeil durchbohrt war. Wie die Kreispolizeibehörde Borken in einer Pressemitteilung berichtet, konnte ein Jäger, nach einer erneuten Sichtung, den verletzten Vogel von seinem Leid erlösen. Im Vorfeld hatte der Kreis Borken dafür die erforderliche Genehmigung, da der Graureiher als besonders geschützte Art gilt, ausgestellt. Der Vogel war wohl aufgrund seiner schweren Verletzungen bereits stark abgemagert. Der Kreis Borken hat gegen den unbekannten Pfeilschützen Strafanzeige gestellt. Die Kripo in Borken hat die Ermittlungen übernommen.


Kommentieren Sie