+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 184 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 25.11.2020) +++
Home News Graue Riesen in Gefahr

Graue Riesen in Gefahr

am
Sonntag, 04.09.2016 - 02:10
Die Zahl der Elefanten nahm innerhalb weniger Jahre deutlich ab. Foto: CS © CS
Die Zahl der Elefanten nahm innerhalb weniger Jahre deutlich ab. Foto: CS

Nach zwei Jahren Datenauswertung ergibt sich den Forschern ein drastisches Bild für die Savannenbewohner. Dies geht aus einer am vergangenen Mittwoch (31. August 2016) veröffentlichten Studie des Great Elephant Census (GEC) hervor. So soll in einem Zeitraum von nur sieben Jahren die Population der Dickhäuter im Untersuchungsgebiet um 144.000 (30%) abgenommen haben. Zur Erfassung der Bestände wurden in 81 Flugzeugen 463.000 Kilometer zurückgelegt. Insgesamt wurden 352.271 Elefanten gezählt. Es wird davon ausgegangen, dass nur sieben Prozent der vorkommenden Tiere nicht gezählt wurden.
Rund 84 Prozent des Vorkommens leben in geschützten und 16 Prozent in ungeschützten Gebieten. Der Rückgang vollzieht sich in beiden Teilen gleichermaßen. Das vom Microsoft Mitbegründer Paul Allen mit 7 Millionen US-Dollar maßgeblich finanzierte Projekt geht davon aus, dass die Hauptursache für den Rückgang illegale Abschüsse sind.
RW
Einen Filmbeitrag von der Zählung finden Sie hier.