Home News Gemeinsame Kampagne zur Wildbretvermarktung

Gemeinsame Kampagne zur Wildbretvermarktung

Der Landesjagdverband Sachsen und der Staatsbetrieb Sachsenforst starten anlässlich der 20. Messe "Jagd & Angeln" in Leipzig am 8. Oktober 2010 die Kampagne "Wild aus Sachsen". Mit verschiedenen Marketingmaßnahmen soll für Wildbret als ein gesundes, absolut naturbelassenes und wertvolles Nahrungsmittel geworben werden.
"Wir wollen Vorurteile wie 'zu teuer, zu komplizierte Zubereitung und schwer zu bekommen` abbauen und den Weg zu den Jägern, die selbst vermarkten, weisen." so LJV-Präsident Knut Falkenberg. "Es ist Zeit, dass Wildfleisch seinen Platz in Gastronomie und heimischer Küche zurück erobert. Wir möchten das Interesse der Verbraucherinnen und Verbraucher an unserem mageren und besonders gesunden Bioprodukt stärken", unterstreicht Sachsenforst-Geschäftsführer Hubert Braun.
Die Kampagne wird mit einer Verkostung von Wildprodukten gestartet. Überall da, wo für Wildbret von ausschließlich frei lebenden, heimischen Wildtieren geworben wird und der Verbraucher es erwerben kann, soll das Logo "Wild aus Sachsen" darauf hinweisen. Jäger, Wildhändler, Fleischereien oder Gastronomiebetriebe sind aufgerufen, sich an der Kampagne zu beteiligen und das Logo zu nutzen. PM