+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 114 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 30.10.2020) +++
Home News Gefilmt, verdächtigt, gejagt

Gefilmt, verdächtigt, gejagt

am
Montag, 28.12.2015 - 01:10

Wolfssichtungen, vor allem in einschlägig bekannten Gebieten, sind keine große Seltenheit mehr. Doch die Erfahrung, die Robert de Mol Anfang Januar machte, ist auch für das Wolfs-Territorium Munster (Niedersachsen) etwas Besonderes. Sehen Sie hier nochmal den Film von dem achtköpfigen Rudel, dass dem Hobby-Fotografen "kritisch" gegenüberstand.
"Bewegend" ist auch der Februar-Klick-Höhepunkt, und zwar nicht nur weil es ebenfalls ein Video ist. Immer wieder wurden die Tiere eines Schäfers aus Ebersberg (Oberbayern) attackiert. Ein Wolf? Die Wildkamera überführte den "Täter" und lieferte diese Aufnahmen von lebendig angeschnittenen Schafen (nichts für schwache Nerven).
Zurück nach Munster, wo in der Gemeinde Ehlbeck die Gemüter im Frühjahr hochkochten. Unternehmer fürchten Touristenschwund und Eltern haben Angst um ihre Kinder. Der Auslöser ist ein Grauhund, der dem Dorf einen mittäglichen Besuch abstattete. Die Anwohner und der Bürgermeister forderten Konsequenzen...
RJE



Weitere Höhepunkte der jeweiligen Monate finden Sie in unserem Newsletter-Archiv.