Home News Gefährliche Hundekrankheit – TiHo bittet um Mithilfe

Gefährliche Hundekrankheit – TiHo bittet um Mithilfe

Labrador liegt auf dem Behandlungstisch. © Kadmy - stock.adobe.com

Die exotische Zecke kann die gefährliche Mittelmeerkrankheit Babesiose übertragen. Wird der Hund nicht behandelt, kann er daran sterben.


Verschiedene Zeckenarten breiten sich in Deutschland immer weiter aus. So wurde in der Region Hannover (Niedersachsen) in diesem Jahr zum ersten Mal eine Buntzecke (auch Auwaldzecke genannt) nachgewiesen. Diese Zeckenart kann unter anderem die Hundebabesiose auslösen, die bei den Vierbeinern für Fieber und Schwäche sorgt und in manchen Fällen sogar zum Tod führt. Bereits im vergangenen Jahr waren in der Gegend tropische Hyaloma-Zecken aufgetaucht. Diese Art kann Krankheiten wie das Krim-Kongo-Virus übertragen, das auch für Menschen gefährlich werden kann.

Jäger können bei der Forschung helfen

Wer in der Region Hannover eine dieser Zeckenarten findet, sollte den Parasiten an die TiHo in Hannover schicken (links Bunt- oder Auwaldzecke; rechts Hyalomazecke). © Institut für Parasitologie, TiHo Hannover

Wer in der Region Hannover eine dieser Zeckenarten findet, sollte den Parasiten an die TiHo in Hannover schicken (links Bunt- oder Auwaldzecke; rechts Hyalomazecke).


Um zu erfassen, wie weit die neuartigen Zeckenarten in der Region Hannover verbreitet sind, bittet die Tieräztliche Hochschule Hannover (TiHo) in einer Pressemitteilung um Mithilfe bei einem Forschungsprojekt. Institutsleiterin Professorin Dr. Christina Strube sagt: „Wir bitten für unser Forschungsprojekt darum, uns Hyalomma- oder Bunt-Zecken mit Angabe des Fundortes zuzusenden. Der Fundort kann entweder mit der Postleitzahl oder mit GPS-Daten angegeben werden. Falls die Zecken auf einem Tier gefunden wurden, bitten wir auch darum, uns die Tierart zu nennen.“

Da gerade Jäger viel in der Natur unterwegs sind und an sich selbst oder dem vierläufigen Jagdhelfer immer wieder die eine oder anderere Zecke entdecken, können sie sicherlich zum Forschungsprojekt beitragen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der TiHo.

 

Dieses Video zeigt, wie Sie eine Zecke beim Hund entfernen können:


Sascha Bahlinger ist seit 2017 bei den dlv- Jagdmedien als Volontär tätig. Den Jagdschein hat er während des Studiums der Forstwissenschaft 2014 erworben.
Thumbnail